Ich lebe noch

20131020-205051.jpg

Hallo mein Name ist Daniel und ich lebe seit einem Monat in Australien. Ich habe mir vorgenommen viel zu bloggen und zu schreiben, das Photographieren und die Bilder dann teilen war mir glaube ich auch ganz wichtig. Doch leider schiebe ich das alles vor mir her und erfinde Ausreden.

Heute habe ich mir Pfandkuchen gemacht und nahm mir vor diese während des Bloggens zu essen, ich habe mich quasi mit den Pfandkuchen zum Bloggen geködert. Leider versank ich dann wie die letzten Male in einer Spirale aus „das Album höre ich noch zuende“, „jetzt ist grad doof mit bloggen“, „wenn andere im Raum sind kann ich nicht“, „wartet auf mich, ich komm gleich nach“ und Chatten (sagt man das heute überhaupt noch?). Kurzum, heute ist wie immer, doch heute ist auch der letzte Tag in Perth, das heißt heute muss ich schreiben! Also rann an die Tasten, es müssen die letzten Tage resümiert werden, damit nichts an noch-zu-bloggen-Ballast herum geschleppt werden muss.

Weiterlesen

Advertisements

Vom Gast zum Koch

20131008-215508.jpg

Was tut man, wenn man seit einiger Zeit keinen Job findet, ein Bewerbungsgespräch abgebrochen hat und so langsam genervt von dem Gefühl ist, am Ende des Tages nichts erreicht zu haben? Man macht einen Job für den man nicht bezahlt wird, dennoch Erfahrungen sammelt und so seinen Lebenslauf aufhübscht. Nützlichster Nebeneffekt: man braucht fürs Abendessen nicht bezahlen.

Weiterlesen

Chillin with tha Roos

20130930-004054.jpg

Letzten Sonntag haben wir uns das erste Mal „getrennt“. Da viele wichtige Besorgungen bereits erledigt waren und Sonntag war, haben wir beschlossen uns frei zunehmen. Jeder sollte machen worauf er Lust hatte, seinen Tag selbst gestalten. Einige nutzten ihn zum Ausschlafen bis halb drei, andere zum Schwimmen und wieder andere zur tierischen Identitätsfindung.

Weiterlesen

Lange aufgeschoben, endlich aufgehoben

20130930-001006.jpg

Endlich! Nach neun Tagen und mehreren Versuchen habe ich es nun endlich geschafft meinen Plan durchzuführen und bin in einen Park geflüchtet. Vielen lieben Dank an das Wetter, dass mir heute mal keinen Strich durch die Rechnung zieht. Ich sitze nun auf einer Bank in den wasserdurchzogenen Queens Gardens und resümiere die letzte Woche. Um mich herum ein paar schräge Vögel, die mich mit ihrem außerordentlich lauten Zwitschern Quaken so manches Mal dazu zwingen beide Ohren zuzuhalten, um einen klaren Gedankengang fassen zu können.

Weiterlesen